Indien – Visum ist notwendig

Wer als deutscher Erwachsener nach Indien einreisen will, braucht einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und Indien Visum. Das Visum wird von den Vertretungen Indiens (dies sind Botschaften und Konsulate) ausgestellt.

Visum für Indien: Unbedingt auf Gültigkeit des Reisepasses achten

Der Reispass muss noch lange genug gültig sein (6 Monate). Achten Sie darauf. Achtung: die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht möglich.

Visum für Indien: Antragsformular bei Vertretungen erhältlich

Das Antragsformular für das Indien Visum ist gegen Rückporto bei den Vertretungen Indiens (z.B. hier Indische Botschaft) erhältlich. Allein dort erhält man auch verbindliche und aktuelle Informationen zu den Visumvorschriften.

Indien: Dauer des Visums

Ein Touristenvisum wird mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Monaten (ab dem Tag des Ausstellungsdatums) ausgestellt. Mehr mehrmalige Einreisen (multiple entry visa) sind möglich. Allerdings muss die Reise innerhalb von 6 Monaten nach Ausstellung des Visums erfolgen und berechtigt zu einem Aufenthalt in Indien nur für die Restlaufzeit des Visums.

Indien: Verlängerung des Visums

Eine Verlängerung der Gültigkeit des Visums in Indien durch das zuständige örtliche Foreigners’ Regional Registration Office (FRRO) erfolgt nur in begründeten Ausnahmefällen, wie z.B. ernsthafte Erkrankung am Urlaubsort u.ä. Bei einem Aufenthalt von mehr als 6 Monaten besteht eine Registrierungspflicht beim District Foreigners’ Registration Office bzw. beim Foreigners’ Regional Registration Office, welche innerhalb von 14 Tagen nach der Ankunft wahrgenommen werden muss. Außerdem ist bei einem Aufenthalt von mehr als 6 Monaten eine Tax Clearance vor der Abreise notwendig.

Indien: Unbedingt Gültigkeit des Visums beachten

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Gültigkeitsdauer des Visum für Indien einhalten. Wer nicht innerhalb der geltenden Dauer des Visums ausreist, muss mit einer Haftstrafe und auch einem langjährigen Verbot der Einreise rechnen.

Schreibe einen Kommentar